Startseite
Unsere Geschichte

Die Geschichte der Kindervereinigung mit Kindern für Kinder e.V.

Die Entwicklung der Kindervereinigung in Frankfurt (Oder) nahm ihren Anfang mit der Gründung der Initiativgruppe für 'die Rechte der Kinder' am 9. Februar 1990 in Frankfurt (Oder).

Ihr gehörten 40 Personen des öffentlichen Lebens und Mitglieder aus verschiedenen Parteien an. Ziel und wichtigstes Anliegen dieser Gruppe war es, die Rechte der Kinder auf allen Ebenen zu erhalten bzw. zu erzwingen.

Dieses war unbedingt erforderlich, da mit der Wende alte Strukturen, wie z. B. Pionierorganisationen und FDJ wegbrachen und sich eine anfängliche Orientierungslosigkeit breit machte. Aus dieser Initiativgruppe heraus wurde am 21. April 1990 die Kindervereinigung e.V. Frankfurt (Oder) gegründet.

Seit dieser Zeit brachte sich der Verein mit seinen kinderpolitischen Aktionen immer wieder ins Gespräch. Fahrradtouren 'Für mehr Kinderfreundlichkeit' durch das Land Brandenburg, das erste Kinderparlament (1993-1996) in den neuen Bundesländern, die Teilnahme an mehreren Treffen von Kinder- und Jugendparlamentariern aus dem In- und Ausland sowie 4 Landeskinderkonferenzen zählen zu den Meilensteinen.

Im Jahr 1992 erhielt der Verein die Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe. Durch mehrheitlichen Mitgliederwillen trennten sich im Jahr 2000 ca. 80% der Mitglieder und alle Projekte (bis auf die Kita 'Villa-Kunterbunt') vom alten Verein 'Kindervereinigung e.V. Frankfurt (Oder)' und gründeten den neuen Verein 'KINDERVEREINIGUNG MIT KINDERN FÜR KINDER e.V.'.

Von 1998 bis 2003 unterhielt die Kindervereinigung im Stadtteil Altberesinchen ein Kinder- und Familienzentrum. Aus finanziellen Gründen wurde diese Einrichtung aufgegeben. Der gegenwärtige Sitz des Vereins befindet sich seit April 2009 im Mehr-Generationen-Haus MIKADO in der Franz-Mehring-Straße 20.


Die Jugend-Initiative "Jugend für Frankfurt" (jff) war eine Plattform für engagierte Jugendlicher und die sich seit Februar 2002 für die Rechte der Jugendlichen in Frankfurt eingesetzt haben.

Die Strukturen der Initiative waren dabei weitest gehend offen und erlaubten jedem an Sitzungen und Projekten teilzunehmen.

Die einzelnen Mitglieder hatten in den ersten 2 Jahren erstaunlich viele Kontakte in der Stadt, insbesondere im Rathaus geknüpft und verfügen inzwischen über einen passablen Bekanntheitsgrad.

Zur Kommunalwahl 2003 stellten sich 4 aktive Mitglieder, aber auch andere engagierte Jugendliche, die die Initiative zeitweise besuchten. Leider wurden nicht alle gewählt. Nach der Kommunalwahl zerbrach die JFF, da viele neue Wege gingen.

Die KINDERVEREINIGUNG MIT KINDERN FÜR KINDER e.V. ist Mitglied in folgenden Vereinen bzw. Verbänden:

  1. Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
  2. Bundesverband der Kindervereinigung e.V
  3. Landessportbund Brandenburg e.V.
  4. Landesverband für Kinder- und Jugendreisen (LaKiJu)
 
 
 
 
 
© 2006 - 2018 | XHTML 1.0 Strict | CSS 2 | Gestaltung, Umsetzung & Hosting: soluphant IT